In den vergangenen Jahren hat sich das Interesse deutscher Unternehmen an den Themen Konfliktmanagement im Allgemeinen und Mediation im Besonderen konkretisiert, wobei der Austausch unter den Unternehmen zunächst sporadisch blieb und sich auf Tagungen und punktuelle Kontakte beschränkte.

 

Im Juni 2007 kam es zu einem Besuch der SAP AG bei der E.ON Kernkraft GmbH, Ziel war ein strukturierter Abgleich des jeweiligen Standes der Bemühungen, Mediation im Unternehmen zu verankern. Auf der Tagung "Konfliktmanagement II - von der Diagnose zu den Maßnahmen" im November 2007 an der Bucerius-Law-School in Hamburg bekundeten weitere Unternehmen ihr Interesse an einer Verstetigung von Erfahrungsaustausch, so dass im Januar 2008 konkrete Planungen von E.ON und SAP zur Gründung eines Round Table und die gezielte Ansprache mitwirkungsbereiter Unternehmen starteten. Am 7. Mai 2008 fand die Gründungsveranstaltung des „Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft“ bei SAP in Walldorf statt. Es nahmen Vertreter der Unternehmen SAP AG, E.ON Kernkraft GmbH, AUDI AG, Bombardier Transportation GmbH, Deutsche Bahn AG, EnBW AG, der Fraunhofer Gesellschaft und Siemens AG teil. Mit der wissenschaftlichen Begleitung des Round Table wurde das Institut für Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina mandatiert.


Das Gründungstreffen diente vor allem einer Bestandsaufnahme der derzeitigen Aktivitäten in den beteiligten Unternehmen. Zu weiteren Arbeitssitzungen luden mittlerweile E.ON nach Düsseldorf, Audi nach Ingolstadt, die Deutsche Bahn nach Berlin, die Deutsche Telekom nach Bonn, die Fraunhofer Gesellschaft nach München und die Bombardier Transportation GmbH nach Berlin ein.


Die Themenschwerpunkte der Treffen umfassten bislang u.a. die Optimierung des Vorgehens bei der Konfliktanalyse, Verfahrenswahl und Falldokumentation in der Rechtsabteilung, die Erörterung von Konzepten für die Einführung von Mediatorenpools und umfassenden Konfliktmanagementsystemen sowie die Umsetzung der EU-Richtlinie zum Thema Mediation durch das Bundesministerium der Justiz.
Auf der Tagung "Konfliktmanagement III - von den Komponenten zum System" im November 2009 an der Bucerius Law School in Hamburg hat sich der Round Table mit seinen derzeit sechs Arbeitskreisen erstmals einer breiteren Fachöffentlichkeit vorgestellt.