Home

Herzlich Willkommen!

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über den 2008 gegründeten Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (RTMKM).

Der RTMKM ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, die sich die Förderung von Verständnis, Akzeptanz und Einsatz alternativer Konfliktlösungsverfahren zum Ziel gesetzt haben. Als reine Nutzerinitiative ist der RTMKM ein beraterfreies Forum für Unternehmensvertreter, die den Erfahrungsaustausch zu konfliktmanagementrelevanten Themen suchen. Der RTMKM leistet aktive Unterstützung bei der Implementierung von Konfliktmanagement-Initiativen und -Systemen und einer transparenten Konfliktkultur und versteht sich als Ansprechpartner für Politik und Verbände. In enger Zusammenarbeit mit der Wissenschaft geht es den Mitgliedern des RTMKM darum, für das Phänomen Konflikt als Veränderungschance Verständnis zu entwickeln und zu verbreiten und für die reflektierte Nutzung unterschiedlicher Konfliktlösungsverfahren zu werben.

DiReCT

„Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Produkt DiReCT und der Vorstellung in der ZKM. Das ist LegalTech at its best – einfach, weil nicht geredet, sondern gemacht wird!“

Prof. Dr. Jörg Risse, LL.M. (Berkeley), Partner Baker & McKenzie

Jeder Konflikt verdient ein adäquates Konfliktbearbeitungsverfahren. Die Mitgliedsunternehmen des RTMKM sind davon überzeugt, dass die Wahl des passenden Konfliktbearbeitungsverfahrens nicht dem Zufall überlassen werden sollte.

Die Kunst der Verfahrenswahl ist indes eine schwierige. In Verträgen wird versucht, durch Konfliktbeilegungsklauseln eine Verfahrenswahl zu treffen. Allerdings zeigt die Praxis, dass den Konfliktparteien die Bandbreite der möglichen Verfahren und deren Unterschiede zumeist nicht (vollständig) bekannt ist, zu vielen möglichen Verfahren keine praktischen Erfahrungen vorliegen und die Verfahrensinteressen der Parteien nicht reflektiert werden. Zudem sind im Moment des Vertragsschlusses die Charakteristika des zukünftigen Konflikts in der Regel nicht ausreichend vorhersehbar, so dass Konfliktbeilegungsklauseln, ob einfach oder gestuft, für den konkreten Konflikt häufig nicht das am besten geeignete Verfahren vorsehen. Um den Konfliktparteien und den sie beratenden Anwälten eine den Verfahrensinteressen der Konfliktparteien entsprechende kriteriengestützte Auswahl des bestgeeigneten Verfahrens zu ermöglichen, hat der RTMKM eine Software (DiReCT – Dispute Resolution Comparison Tool) entwickelt. Sie steht Ihnen an dieser Stelle zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.

Die Handhabung von DiReCT ist denkbar einfach: Führen Sie sich Ihren (potentiellen) Konflikt vor Augen und beantworten Sie insgesamt 15 Fragen. Auf der Basis Ihrer Antworten, die Sie auch unterschiedlich gewichten können, errechnet DiReCT, welche Konfliktbearbeitungsverfahren Ihren Interessen am meisten entsprechen. Im Rahmen der Auswertung können Sie die Charakteristika der einzelnen Verfahren detailliert nachlesen.

Wichtig: die Nutzung von DiReCT erfolgt vollständig anonym, es werden keinerlei Daten von Ihnen gespeichert.